Schönheit

Castor Maske - Rezepte für das Haarwachstum

Rizinusöl befeuchtet die Kopfhaut, macht das Haar kräftiger und verhindert das Austrocknen der Enden. Haar wächst schneller und sieht gesund aus.

Feuchtigkeitsspendend

Machen Sie regelmäßig eine Feuchtigkeitsmaske, wenn Sie genug von Strohhalmen haben. Wenn keine Probleme mit Locken auftreten, wenden Sie es zur Vorbeugung an. Das Haar wird durch Föhnen, heißes Styling und die Sonne nicht beeinträchtigt.

Die Zusammensetzung der Maske ist Eigelb. Es ist reich an Vitaminen A, B, E, Magnesium, Kalium und Phosphor. Dank ihnen können die Haare wieder glänzen, die Haarfollikel werden gestärkt und Schuppenbildung verhindert. Glyzerin befeuchtet die Locken, gibt Weichheit und Gehorsam, was das Styling erleichtert.

Zutaten:

  • 1 Eigelb;
  • 2 EL. l Rizinusöl;
  • 1 TL Apfelessig;
  • 1 TL Glycerin;
  • 2 EL. l Wasser

Kochen:

  1. Trennen Sie das Eigelb vom Protein. Eiweiß kann getrocknetem Haar einen unangenehmen Geruch verleihen.
  2. Eine homogene Masse Rizinusöl mit Eigelb mischen.
  3. Glycerin in Wasser verdünnen.
  4. In die Ei-Öl-Mischung einen Essig Essig geben und Glyzerin einrühren.
  5. Alles glatt rühren. Verteilen Sie die Maske leicht auf den Wurzeln und dann auf allen Haaren.

Machen Sie eine Maske für schmutziges Haar und nicht mehr als zweimal pro Woche.

Klettenöl

Assistenten-Klette wird Rizinusöl sein. Castor weckt ruhende Haarfollikel und macht das Haar dicker.

Machen Sie eine Maske, wenn Sie ins Meer gehen, schützt Rizinusöl Ihr Haar vor Sonne und Meerwasser.

Zutaten:

  • Rizinusöl;
  • Klettenöl.

Kochen:

  1. Mischen Sie Öle in den gleichen Mengen. Die Anzahl der Öle wurde bestimmt und konzentrierte sich auf die Haarlänge.
  2. Schmieren Sie die Haarmaske und halten Sie sie 1-2 Stunden lang.
  3. Mit herkömmlichen Pflegemitteln abwaschen.

Verwenden Sie eine Maske nicht mehr als zweimal pro Woche, da die Haarwurzeln übermäßig fettig werden können.

Cognac

Alkohol in Brandy wirkt als Wecker auf die Haarfollikel. Die Maske belebt und strafft die Haarfollikel. Das Haar wird stärker und hört auf, herauszufallen.

Zutaten:

  • 1 EL l Rizinusöl;
  • 1 EL l jeder Cognac;
  • 1 Hühnereigelb

Kochen:

  1. Rühren Sie die Produkte glatt. Tragen Sie eine Maske auf Haar und Wurzeln auf.
  2. Wickeln Sie Ihr Haar wie ein Turban in ein Handtuch und halten Sie es 40 Minuten lang. Nach der vorgesehenen Zeit abwaschen.

Für spröde und gespaltene Enden

Castor hilft, Haarquerschnitt zu verhindern. In Kombination mit Kräuterabkochen erhöht sich der Effekt und wird deutlicher. Trockenblumen kaufen in Apotheken.

Zutaten:

  • Kamille;
  • Löwenzahnwurzel;
  • Malvenblüten;
  • 0,5 Tassen Castorca.

Kochen:

  1. Mischen Sie einen Esslöffel getrocknete Blumen.
  2. Von der Masse nehmen Sie 2 Löffel und gießen Sie diese in eine Flasche oder ein Glas, sodass der Deckel fest verschlossen ist. Mit Rizinusöl gießen. Korken und in einem dunklen Kleiderschrank 7-10 Tage lang reinigen.
  3. Tragen Sie bei jeder Haarwäsche Öl auf.
  4. Spülen Sie 2 Stunden nach dem Auftragen mit kaltem Wasser.

Gegen Schuppen

Nutzen Sie den Kurs: 5 Wochen lang Masken 2-mal pro Woche, 2 Wochen Pause und erneut den Kurs.

Zutaten:

  • 1 TL 6% Essigsäure;
  • 1 TL Glycerin;
  • 2 EL. l Rizinusöl;
  • 1 Eigelb

Kochen:

  1. Alles zusammen bis zur Uniform.
  2. Reiben Sie die Maske mit massierenden Bewegungen in die Kopfhaut ein.
  3. Nach anderthalb Stunden abwaschen.

Kefir mit Honig

Wachsen Sie lange Haare, werden Castor-Masken helfen. Protein, das reich an Kefir ist, stärkt das Haar. Vitamine machen Stränge stark, stark und beschleunigen das Wachstum. Die regelmäßige Anwendung von Honig verleiht dem Haar ein glattes, glänzendes und gepflegtes Aussehen.

Zutaten:

  • 2 EL. l Kefir;
  • 5-6 Tropfen Rizinusöl;
  • 5-6 Tropfen Olivenöl;
  • 1 Eigelb;
  • 1 TL Liebling

Kochen:

  1. Das Eigelb mit einer Gabel verquirlen.
  2. Honig, Butter und Kefir in das Eigelb im Wasserbad geben.
  3. Maskieren Sie sorgfältig die gesamte Länge der Haare.
  4. Wickeln Sie Ihren Kopf für 1 Stunde in eine Plastiktüte oder eine Frischhaltefolie und ein Handtuch.
  5. Mit Ei oder Brennnesselshampoo abwaschen.

Mit Petersiliensaft

In Petersilie viele Vitamine, Proteine ​​und Kohlenhydrate. Wenn Sie es in der Maske anwenden, machen Sie Ihr Haar glänzend und kräftig.

Zutaten:

  • 2 EL. l Rizinusöl;
  • 4 EL. l Petersiliensaft.

Kochen:

  1. Petersilie hacken und den Saft auspressen.
  2. Den Petersiliensaft in die Butter gießen.
  3. In die Kopfhaut einreiben.
  4. Nach 40-50 Minuten mit warmem Wasser mit einem Shampoo ausspülen.

Kontraindikationen für Castorhaarmasken

Masken können nicht bei Allergien, Hautausschlägen und Kopfhautproblemen angewendet werden.