Haus und Freizeit

Wie entferne ich Flöhe von einer Katze?

Wenn Sie Bisse an den Füßen haben und keine Moskitos im Haus sind und ein pelziges Haustier neben sich schnurrt, dann ist es an der Zeit, harte Maßnahmen gegen Flöhe zu ergreifen.

Flöhe lassen sich leicht mit Chemikalien wie Sprays, Gelen, Puder und Katzenhalsbändern behandeln, die in Tierhandlungen gekauft werden können. Eine oder zwei Anwendungen, wie das Sprühen entlang von Fußleisten, Wänden und Teppichen sowie die Verarbeitung von Katzen, können sofort zu einem positiven Ergebnis führen und diese springenden Parasiten für einige Zeit vergessen.

Aber manchmal ist der Einsatz solcher tödlichen Mittel wegen der Anwesenheit von Babys, egal ob Katzen oder Menschen, inakzeptabel: Eine solche Behandlung kann für sie schädlich sein. In solchen Fällen helfen die Altenräte, deren Beachtung vor Flöhen rettet und dieses Problem lange Zeit vergessen lässt.

Wir trocknen alles - Flöhe vertragen keine trockenen Stellen

Flöhe benötigen mindestens 50% Feuchtigkeit für die normale Existenz und Fortpflanzung. Wenn die Luftfeuchtigkeit für zwei Tage in einem Raum (unter Verwendung von Heizgeräten) weniger als 50% beträgt, wird das Vorhandensein von erwachsenen Flöhen unangenehm und die Entwicklung von Eiern gestoppt. Eine zusätzliche Vakuumbehandlung verringert die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens weiter.

Reinigen Sie die Katzenstreu

Nach dem Auftreten von Flöhen wird empfohlen, alle Abfälle, auf denen das Tier schläft, regelmäßig zu waschen. Wenn das Waschen für diese Bettwäsche nicht möglich ist, müssen Sie sie 15 bis 20 Minuten lang in den Trockner geben oder die Reinigungsdienste in Anspruch nehmen.

Wenn Flöhe in einem bestimmten Bereich des Hofes oder Hauses auftreten, müssen Sie die Pfanne mit Seifenwasser füllen und in dem Bereich installieren, in dem die Flöhe leben. Flöhe fallen ins Wasser, als ob sie eingeschlossen wären, und Sie müssen nur den Inhalt des Topfes täglich ändern, bis die Parasiten aufhören zu fallen.

Schalten Sie den Staubsauger ein

Es ist notwendig, den Lebensraum des Haustiers, Teppiche, Polstermöbel und insbesondere dort, wo die Sonne nicht untergeht (dieser springende Parasit lebt an kühlen Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit). Teppichböden können vor dem Reinigen mit einem Staubsauger mehrere Stunden mit Salz, Braun oder Natron behandelt werden. Es ist zurzeit nicht möglich, Haustiere auf dem Teppich zu lassen.

Wir arrangieren ein Katzentagesbad

Zunächst wird empfohlen, die Katze mit einem weichen Shampoo zu waschen. Gut zerstört das Flohgeschirrspülmittel, aber während des Waschens sollten Sie versuchen, die Seifenlösung nicht in die Augen und Ohren des Tieres zu gießen. Danach sollte die Katze schnell trocknen und mit einem speziellen, häufigen Kamm kämmen. Die gefangenen Flöhe müssen in einen vorbereiteten Behälter mit warmem Wasser oder mit einer Seifenlösung gegeben werden, jedoch nicht mit kaltem Wasser, da "Springer" leicht herausspringen.

Wir behandeln die Katze mit Naturheilmitteln.

Um eine natürliche Anti-Floh-Infusion zuzubereiten, nehmen Sie vier Esslöffel Rosmarin und verdünnen Sie sie in einem Glas Wasser, lassen Sie sie 30 Minuten kochen und kochen Sie sie ab. das Tier mit dieser Lösung benetzen und trocknen lassen.

Ein gewöhnliches Halsband kann in einen Anti-Floh verwandelt werden, wenn Sie einige ätherische Öle von Eukalyptus oder Teebaum, Lavendel oder Geranium darauf ablegen. Dies sollte mindestens einmal täglich erfolgen. Sie müssen jedoch wissen, dass Mitglieder der Katzenfamilie sehr empfindlich auf die Auswirkungen von Eukalyptusöl und Teebaumöl reagieren. Daher sollten Sie kein Öl auf die Haut und die Haare des Haustieres tropfen. Es ist zu bedenken, dass eine Überdosis Teebaumöl unangenehme Symptome in Form von Depressionen, Erbrechen und Essensverweigerung hervorruft.

Der Geruch von Hefe und Bier sowie von Nahrung, die auf das Haar und die Haut einer Katze aufgetragen wird, kann Blutsauger abschrecken.

Die Zitrusbouillon wirkt genauso abschreckend. Dafür müssen Sie eine Zitrone schneiden, zwei Gläser Wasser hinzufügen und einige Minuten kochen. über Nacht abkühlen lassen. Sprühen Sie die abgekühlte Brühe auf das Fell des Haustieres, aber lassen Sie das Tier nicht einweichen, sondern sprühen Sie es leicht. Zur Vorbeugung sollte die Behandlung einmal im Monat durchgeführt werden. Jedes Tier kann jedoch auf unterschiedliche Weise auf eine Zitrone reagieren. Es wird daher empfohlen, zunächst eine kleine Menge zu verwenden und die Reaktion der Katze zu betrachten.

In jedem Fall ist es für die vollständige Beseitigung von Flöhen bei der Katze erforderlich, deren Auftreten im Haus zu verhindern. Maßnahmen, die auf die Zerstörung von Parasiten im Lebensraum des Haustiers abzielen, werden helfen, das Problem schnell zu lösen.