Haus und Freizeit

Dünger für Zimmerpflanzen - Hausrezepte

Zimmerpflanzen brauchen mehr Pflege als Gartenpflanzen. Gießen alleine reicht nicht aus. Pflanzen nehmen schnell alle Nährstoffe aus dem Boden auf, daher müssen sie regelmäßig gedüngt werden.

Es ist wichtig, nicht nur regelmäßig "grüne Haustiere" zu füttern, sondern nicht zu viel zu füttern. Dünger für Zimmerpflanzen brauchen Blumen mit schwachen Stielen und hellen Blättern.

Der beste Dünger, für den Sie nicht in den Blumenladen gehen müssen. Wenn Sie sich an die Tricks der Großmutter erinnern, können Sie alles selbst machen.

Zucker Top Dressing

Zucker enthält Glukose und Fruktose - Energiequellen für Mensch und Pflanze. Verwenden Sie das Top-Dressing nicht mehr als 1 Mal pro Monat.

Sie benötigen:

  • Wasser - 1 Liter;
  • Zucker - 1 EL. einen Löffel

Kochen:

  1. Zucker in einem Liter Wasser auflösen, bis er gelöst ist.
  2. Gießen Sie die Blumen.

Eipulver

Dieser Dünger für Innenblumen eignet sich zum Umpflanzen. Die Eierschale enthält Kalzium, Magnesium, Stickstoff und Mineralien, die die Anpassung der Blume an einem neuen Ort beeinflussen.

Sie benötigen:

  • 2-3 Eierschalen;
  • Wasser - 1 Liter.

Kochen:

  1. Die Eierschale trocknen und zu Pulver vermahlen, mit Wasser bedecken und mischen.
  2. Bestehen Sie die Mischung 3 Tage lang.
  3. Entleeren und wiederholen Sie den Vorgang 2 Mal.

Beim Umpflanzen von Pflanzen das Eipulver mit dem Boden mischen.

Top-Dressing aus Hefe

Hefe enthält viele Vitamine, Mineralien, die die Wurzeln mit Nährstoffen anreichern. Bewässern Sie die Blumen nicht mehr als einmal pro Monat mit Dünger.

Sie benötigen:

  • Nahrungsmittelhefe - 1 Beutel;
  • Zucker - 2 EL Löffel;
  • Wasser - 3 Liter.

Kochen:

  1. Hefe und Zucker in 1 Liter Wasser auflösen.
  2. Bestehen Sie 1,5 Stunden.
  3. Mit Wasser verdünnen.
  4. Pflanzen gießen.

Zitrusdünger

Die Schale enthält die Vitamine C, P, Gruppen B und A sowie Phosphor, Kalium und ätherische Öle. Zitrusschale ist Antipilzdünger. Einmal pro Woche anwenden.

Sie benötigen:

  • Zitrusschalen - 100 g;
  • Wasser - 2 Liter.

Kochen:

  1. Die Schale in kleine Stücke mahlen und mit kochendem Wasser übergießen.
  2. Lassen Sie die Mischung 1 Tag lang.
  3. Die Lösung durch ein Sieb passieren und Wasser hinzufügen.

Asche-Dünger

Asche als Dünger für Zimmerpflanzen ist seit langem beliebt. Es hat eine einzigartige Zusammensetzung: Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Zink und Schwefel. Substanzen helfen der Pflanze zu wachsen und Krankheiten zu widerstehen.

Asche wird als Dünger beim Umpflanzen von Blumen verwendet: Sie vermischen Asche mit Erde. Es verhindert die Verrottung und Infektion der Wurzeln.

Sie benötigen:

  • Asche - 1 EL Löffel:
  • Wasser - 1 Liter.

Kochen:

  1. Mische die Asche mit gekochtem Wasser.
  2. Gießen Sie die Blumen.

Top-Dressing aus Weizen

Weizenkorn enthält Eiweiß, Vitamine B und E, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Kalium und Zink. Top Dressing aus Weizen liefert alle notwendigen Nährstoffe für Pflanzen. Verwenden Sie einmal im Monat Dünger.

Sie benötigen:

  • Weizen - 1 Tasse;
  • Zucker - 1 EL. Löffel;
  • Mehl - 1 EL. Löffel;
  • Wasser - 1,5 Liter.

Kochen:

  1. Füllen Sie den Weizen mit Wasser und lassen Sie ihn einen Tag lang keimen.
  2. Korn mahlen.
  3. Fügen Sie der Mischung Zucker und Mehl hinzu. Bei schwacher Hitze 20 Minuten einwirken lassen.
  4. Lassen Sie es warm, bis Blasen erscheinen. Top-Dressing ist fertig.
  5. 1 EL verdünnen. ein Löffel Sauerteig 1,5 l. Wasser

Hop-Starter-Dünger

Vitamin C, Gruppe B sowie Calcium, Magnesium und Kalium sind in Hopfenzapfen enthalten. Hopfen tont die Pflanzen zusammen mit Zucker und reichert sie mit Nährstoffen an.

Heimdünger nicht mehr als 1 Mal in 2 Monaten verwenden.

Sie benötigen:

  • Hopfenzapfen - 1 Tasse;
  • Zucker - 1 EL. Löffel;
  • Wasser - 2 Liter.

Kochen:

  1. Füllen Sie den Hopfen mit einem Liter heißem Wasser.
  2. Setzen Sie das Feuer an und kochen Sie ungefähr eine Stunde lang. Lass es abkühlen.
  3. Hopfen abseihen. Fügen Sie in der Brühe Zucker hinzu und mischen Sie gründlich.
  4. 1 Stunde stehen lassen.
  5. Fügen Sie Wasser und Wasser "Favoriten" hinzu.

Top-Dressing aus Zwiebeln

Ein auf Zwiebeln basierendes Futter enthält einen kompletten Satz von Spurenelementen, um das Wachstum von Zimmerpflanzen zu aktivieren. Mischung können bewässerte Pflanzen sein und den Boden zur Desinfektion besprühen. Brühe zum Gießen und Sprühen muss jedes Mal eine neue vorbereiten.

Wasser Zwiebelwasser nicht mehr als zweimal im Monat.

Sie benötigen:

  • Zwiebelschale - 150 g;
  • Wasser - 1,5 Liter.

Kochen:

  1. Die Schale in einen Topf geben, kochendes Wasser einfüllen und 5 Minuten kochen lassen.
  2. Bestehen Sie 2 Stunden. Die Flüssigkeit von der Hülle abseihen.

Kartoffelschalen-Dünger

Stärke, die in den Kartoffelhäuten enthalten ist, sättigt die Wurzeln der Zimmerpflanze mit Nährstoffen, damit sie voll wachsen und sich entwickeln können.

Verwenden Sie 1 Mal in 2 Monaten.

Sie benötigen:

  • Kartoffelschalen - 100 g;
  • Wasser - 2 Liter.

Kochen:

  1. Die Kartoffelschale mit Wasser gießen und bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten kochen. Lassen Sie das Wasser nicht kochen.
  2. Die Abkochung vom Schrubben abseihen und abkühlen lassen. Gießen Sie die Blumen.

Bananenschalen-Dünger

Bananenschale ist reich an Kalium und Spurenelementen, die das Pflanzenwachstum anregen.

Einmal im Monat verwenden.

Sie benötigen:

  • Bananenschalen - 2 Stück;
  • Wasser - 2 Liter.

Kochen:

  1. Bananenhaut füllt sich mit gekochtem Wasser. Lassen Sie es 3 Tage brauen.
  2. Das Wasser von der Schale abseihen. Wasser ergoss sich über die Blumen.

Knoblauch-Dünger

Knoblauch schützt die Pflanze vor Pilzkrankheiten.

Knoblauchwasser kann einmal pro Woche verwendet werden.

Sie benötigen:

  • Knoblauch - 1 Kopf;
  • Wasser - 3 Liter.

Kochen:

  1. Knoblauch zerdrücken und mit einem Liter Wasser füllen. Lassen Sie die Mischung 4 Tage an einem dunklen Ort.
  2. Dünger im Verhältnis von 1 EL verdünnen. Löffel 2 Liter. Wasser

Aloe-Saft-Dünger

Aloe-Saft enthält Mineralsalze, die Vitamine C, A und E sowie die Gruppe B. Die Verwendung von Aloe in Düngemitteln nährt die Wurzeln mit nützlichen Substanzen, die Zimmerpflanzen fehlen.

Verwenden Sie Dünger 1 Mal in 2 Wochen als Bewässerung.

Sie benötigen:

  • Aloeblätter - 4 Stück;
  • Wasser - 1,5 Liter.

Kochen:

  1. Schneiden Sie die Aloeblätter 7 Tage im Kühlschrank, um den Saft zu konzentrieren.
  2. Mahlen Sie die Blätter in einem separaten Behälter.
  3. Mischen Sie in einem Verhältnis von 1 Teelöffel Aloe-Saft auf 1,5 Liter. Wasser

Wässern Sie die Lösung mit Erde oder besprühen Sie die Blätter.