Gesundheit

Warum schwindlig? Ursachen für Schwindel

Der Kopf kann sich nicht nur wegen des Verliebens, des Erfolgs oder des langen Fahrens auf dem Karussell drehen. Schwindel wurde mindestens einmal im Leben von jeder Person erlebt, die starkem Stress ausgesetzt war, bei der Arbeit überlastet war oder einfach mit einem Transportmittel unterwegs war.

Es kommt vor, dass ein solcher Zustand durch die Aufnahme von Giftstoffen in den Körper entsteht, und manchmal reicht es aus, die Position einfach drastisch zu ändern, um zu fühlen, wie sich die Welt dreht. Was ist das für ein Gefühl und ist es gefährlich?

In den meisten Fällen ist Schwindel ein vorübergehendes und harmloses Phänomen, aber wenn es systematisch wiederholt wird, ist dies mehr als ein schwerwiegender Grund, zum Arzt zu gehen.

Schwindel: Was ist das? Welche Typen gibt es?

Es wird akzeptiert, Schwindel als einen Zustand zu bezeichnen, in dem es einer Person so erscheint, als würden sich alle Objekte um ihn herum bewegen oder er bewegt sich in einem "runden" Raum. Um festzustellen, welche Ursachen Schwindel verursachen, ist es notwendig herauszufinden, welche Faktoren sein Aussehen beeinflussen und ob es sich um eine Krankheit handelt.

Alle Schwindel auf System und Nicht-System. Wenn die Arbeit des Vestibularapparats fehlgeschlagen ist, wird ein solcher Schwindel in medizinischen Kreisen als systemisch angesehen. Nicht-systemisch sind pathologische Zustände, deren Auftreten durch verschiedene Faktoren ausgelöst wird.

Zum Beispiel Hypoglykämie, die Fans schwerer Diäten und Diabetes gut kennen. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, da Stress, Überanstrengung, falsche Arbeit des Herzens, Sauerstoffmangel im Gehirn, Hitzschlag, Anämie, Alkohol, Drogen und Nikotin als Provokateur wirken können.

Systemischer Schwindel (Schwindel) kann unterteilt werden in:

  1. Zentral Die Symptome können den Patienten für viele Monate stören, und um die wahren Ursachen für diesen Zustand festzustellen, ist eine qualifizierte Diagnose erforderlich. Der Grund für das Auftreten dieser Art von Schwindel kann Traumata (Schädel oder Wirbelsäule) sowie Erkrankungen des Gehirns sein, einschließlich infektiöser und onkologischer Erkrankungen. Das heißt, jede Pathologie des Cortex und des Hirnstamms. Vergiftungen und Schlaganfälle (Blutungen) gehören ebenfalls zu dieser Gruppe.
  2. Peripheriegerät Ein charakteristisches Merkmal von Angriffen dieser Art ist ihre Plötzlichkeit, kurze Zeitdauer, hohe Intensität und die Wahrscheinlichkeit eines Ungleichgewichts und so sehr, dass eine Person leicht fallen kann. Peripherer Schwindel hat eine "Augen" - oder "Ohr" -Natur, das heißt, aufgrund von Pathologien der Seh- und Hörorgane. Zum Beispiel: Lähmung der Augenmuskulatur, Schwefelpfropfen, Schädigung des Innenohrs oder der Eustachischen Röhre usw.

Darüber hinaus kann Schwindel dieser Art eine stark veränderte Körperposition, Seebewegungen, schnelles Flackern von Objekten oder Inkonsistenzen in ihrer Größe verursachen (wenn eine Person sie aus großer Höhe betrachtet).

Warum schwindelig, krank, dunkel in den Augen, wiegen sich gesunde Menschen

Überarbeitung

Moderne Menschen sind gezwungen, in einem rasenden Rhythmus zu leben, und dies ist: schlechte Ernährung (und sogar Unterernährung), Schlafmangel, intensive Arbeitszeit, ereignisreiche Tage und mangelnde Ruhe. All dies kann leicht Schwindel verursachen, und ein solcher Zustand kann chronisch werden, wenn er Ihrem Körper nicht regelmäßig etwas Ruhe gibt.

Fasten oder Unterernährung

Dieses Problem ist nicht nur typisch für Menschen, die nicht über die notwendigen Mittel verfügen, um sich mit guter Ernährung zu versorgen, sondern auch für Büroangestellte, die das Mittag- und Abendessen durch sogenannte Snacks ersetzen. Einige tun es sogar - zufrieden mit schwarzem Kaffee ohne Zucker.

Die Intervalle zwischen den Mahlzeiten können sehr lang sein, was bedeutet, dass das Gehirn zu wenig Glukose hat, was häufig zu Schwindel oder schlimmerem, einem hungrigen Ohnmachtsanfall, führt. Anhänger kohlenhydratfreier Diäten wissen übrigens sehr gut das Gefühl, dass sich der Kopf dreht und die Beine schwach werden. Es gibt genug Schokolade, um dieses Phänomen zu beseitigen.

Stress

Der menschliche Körper reagiert auf jede Stresssituation immer gleich - mit einem Adrenalinschub. Dieses Hormon hat die Fähigkeit, Blutgefäße zu verengen und den Druck zu erhöhen. Darüber hinaus verhindert Adrenalin den Fluss von Sauerstoff in das Gehirn, wodurch Sauerstoffmangel ausgelöst wird, und es kommt zu Schwindel.

Es gibt Situationen aus der Kategorie "das Gegenteil": Eine Person, die lange Zeit in einem Raum war, geht an die frische Luft und fühlt sich schwindlig, manchmal sehr stark. Kein Wunder, es gibt einen Ausdruck wie: "Betrinkt den Frost."

Schlechte Gewohnheiten

Jeder Raucher weiß, dass Sie, wenn Sie morgens sehr schnell eine Zigarette rauchen, schwindelig werden können. Eine Person, die mindestens einmal in ihrem Leben Alkohol ausprobiert hat (und es gibt Menschen, die nach mehr als achtzehn Jahren nicht dazu in der Lage sind), sagt auch, dass sich Dinge um eine Dosis Alkohol nicht nur verdoppeln und verdreifachen, sondern auch drehen können. Diese Bedingung wird einfach erklärt: Nikotin und Alkohol haben einen negativen Einfluss auf die für Gleichgewicht und Koordination zuständigen Gehirnzentren und verursachen Vasospasmus.

Arzneimittelreaktion

In jeder Anmerkung zu den Medikamenten werden mögliche Nebenwirkungen nach dem Empfang angezeigt, und Schwindel ist in dieser Liste enthalten. Beruhigende Drogen und Beruhigungsmittel zeichnen sich durch eine besondere "List" aus, da sie das Nervensystem beeinflussen. Der Kopf kann sich auch von starken Antiseptika, Antibiotika und Antiallergenen lösen. Schwindel zu provozieren, kann entweder individuelle Intoleranz oder Überdosierung sein.

Scharfe Bewegungen oder schnelle Bewegungen

Es kommt vor, dass der Körper des Gleichgewichts keine Zeit hat, sich neu zu ordnen, wenn sich eine Person vorsieht, sich in eine Richtung zu wenden, sondern sich in eine völlig andere Richtung verwandelt. Wegen solchen "Nachdenkens" kann er sogar fallen.

Das Fahren auf dem Karussell, "Achterbahn" und anderen Attraktionen für viele Menschen verursacht Schwindel, und für eine Seereise werden Flugreisen oder eine Fahrt im Auto zur Hölle. Dieses Phänomen wird als Kinetose oder Bewegungskrankheitssyndrom bezeichnet.

Beeinträchtigter Fokus

Einige Leute können keine Hochgeschwindigkeitszüge fahren, da sich das Bild außerhalb des Fensters mit schwindelerregender Geschwindigkeit ändert und der Blick nicht fokussiert werden kann. Aber es gibt diejenigen, die wegen der Wahrscheinlichkeit von Schwindel Höhenangst haben.

Wenn Sie sehr lange in die Ferne blicken, befinden sich die Augenmuskeln in einem entspannten Zustand, und wenn Sie auf Objekte in größerer Entfernung schauen, werden Sie das Gefühl haben, dass sie sich wie auf einem Karussell drehen.

Erkrankungen des Ohrs

Entzündungen des Innen- und Mittelohres beeinträchtigen den Vestibularapparat. Dazu gehören Otitis und Labyrinthitis. Wenn eine Entzündung auftritt, nehmen die Gewebe zu, die auf das Innenohr drücken, wo sich der vestibuläre Apparat befindet. Dies gibt dem Gehirn falsche Signale über die Position des Körpers. Das entmutigt den Patienten und es scheint ihm, dass sich alles um ihn dreht. Das Problem wird durch Entzündungshemmung beseitigt.

Menière-Krankheit

Ein Anstieg des Drucks im Innenohr bewirkt eine Zunahme des Flüssigkeitsvolumens im Innenohr. Der Prozess ist einem unangenehmen Verlauf inhärent - mit Gleichgewichtsverlust, Erbrechen und Übelkeit kann es zu einem Stau im Ohr kommen und von selbst - Schwindel. Wenn die Menière-Krankheit nicht behandelt wird, kann sich eine Person bald nicht mehr selbständig bewegen, und ihr Gehen ähnelt einem betrunkenen Gang.

Gehirnkrankheiten, die Schwindel verursachen

Es gibt mehrere Dutzend Krankheiten, die das Auftreten des Vertigo-Syndroms verursachen können. Um die richtige Behandlung zuzuordnen, ist es notwendig, die Krankheit zu bestimmen, was nur in einer klinischen Umgebung möglich ist.

Wahlweise sollte dem Patienten ein Medikament verschrieben werden, da es Probleme gibt, die durch regelmäßige Bewegung des Vestibularapparats beseitigt werden können.

In schweren Fällen ist es jedoch unmöglich, auf einen chirurgischen Eingriff zu verzichten. Es ist bemerkenswert, dass Schwindel ein Symptom vieler Krankheiten ist (Multiple Sklerose, Pathologien des Nervensystems und Sehorgane usw.).

Maligner oder gutartiger Gehirntumor

Das Neoplasma übt Druck auf bestimmte Bereiche des Gehirns aus, wodurch sich seine Funktionen verschlechtern und die Durchblutung gestört wird. Der intrakraniale Druck steigt aufgrund des Ödems an, und Schwindel tritt bei solchen Patienten oft plötzlich auf. Bei diesem Angriff scheint es einer Person zu sein, dass sein Land unter seinen Füßen abrutscht oder in den Abgrund fliegt. Manchmal äußern sich diese Erkrankungen als Lähmung der Gesichtsmuskulatur, als Strabismus und Taubheit (an einem oder beiden Ohren).

Epilepsie

Dies sind nicht nur Anfälle, sondern auch schwerer Schwindel, der übrigens Anfällen vorausgeht. Zuerst fühlt sich der Patient sehr schwindelig, dann werden die Gesichtsmuskeln taub und der Blick wird bedeutungslos (mit äußerer Ruhe). Wenn bei dem Patienten "zeitliche Epilepsie" diagnostiziert wird, hat er keine Krampfanfälle und Schwindel wird zu einem einzigen Symptom.

Zervikale Osteochondrose

Wenn eine Person, die an einer Krankheit leidet, in einer unbequemen Position geschlafen hat, wird sie fast sicher den ganzen nächsten Tag schwindelig werden. Dies liegt daran, dass die Nervenenden in den Bandscheiben und den Halswirbeln beschädigt sind.

Migräne

Wegen ihres Kopfes schmerzt nicht nur, sondern dreht sich auch. Diese Empfindung nimmt tendenziell zu, wenn der Patient seinen Kopf heben / senken lassen, sprechen oder eine einfachste Aktion ausführen möchte oder einfach nur ein anderes Thema betrachten möchte. Es ist bemerkenswert, dass eine Migräne meist Frauen für die Rolle ihres Opfers wählt.

Schwindelig bei niedrigem oder hohem Blutdruck

Schwindel kann aufgrund von Änderungen des Blutdrucks auftreten. Und sowohl nach oben als auch nach unten.

Warum schwindlig bei vermindertem Druck und was zu tun ist

Hypotonie kann durch Dehydrierung oder Entsalzung des Körpers auftreten. Innere und äußere Blutungen, junges Alter, Vererbung, Komplikationen nach Krankheiten sind nur einige der Faktoren, die einen Druckabfall auslösen. Dieser Prozess wird oft von Schwindel begleitet.

Wenn Sie sich schwindelig fühlen, bedeutet dies, dass eine Person übermüdet ist und Ruhe braucht. Bei Frauen deutet dieser Zustand oft auf eine frühe Menstruation oder drohende Migräne hin. Oft geht der Prozess mit Übelkeit, Erbrechen, Tachykardie und vermehrtem Schwitzen einher.

Wenn Sie keinen Arzt aufsuchen können, können Sie koffeinhaltige Arzneimittel einnehmen, starken süßen Tee oder Kaffee trinken, ein Butterbrot mit Käse und Butter essen, aber das beste Heilmittel für eine solche Katastrophe ist ein ruhiger, gesunder Schlaf in einem belüfteten Raum.

Erhöhter Druck und Schwindel

Wenn eine Person an Hypertonie erkrankt ist, bedeutet dies, dass sie Opfer eines Herzinfarkts, Schlaganfalls und einer ganzen Reihe anderer Krankheiten werden kann. Wenn einem solchen Patienten plötzlich schwindlig wurde, müssen Sie sofort ein Blutdruckmessgerät nehmen und dessen Druck messen. Wenn die Sätze erhöht werden, müssen Notfallmaßnahmen ergriffen werden.

Es ist bemerkenswert, dass nur ein Arzt Medikamente einnehmen sollte, wenn keine Medikamente bei dem Patienten waren. Wenn Sie sich bei erhöhtem Blutdruck sehr schwindelig fühlen, können Sie das beliebte Rezept verwenden - absolut harmlos und effektiv: Sie müssen Ihre Augen weit öffnen und sie nicht schließen. Man sagt, dass man mit diesem "künstlich durch die Bazedova-Krankheit verursachten" Bewusstseinsverlust vermeiden kann.

Andere Fälle

Wenn eine Person mit normalem Druck regelmäßig schwindlig erscheint, kann es sein, dass sich dies als vaskuläre Dystonie oder eine andere Erkrankung äußert, die nicht mit Hypotonie oder Hypertonie assoziiert ist. Es gibt Menschen, die versuchen, keinen hohen Blutdruck zu bemerken, aber wenn es zu "springen" beginnt, kommt es häufig zu Schwindel.

Bauchschmerzen und Schwindel - gibt es eine Verbindung?

Wenn der Magen krank ist und ein bereits unangenehmer Vorgang von Schwindel begleitet wird, ist es zwingend erforderlich, einen Spezialisten in die Klinik zu bringen, da eine solche Symbiose ein alarmierendes Symptom sein kann. Wenn ein solches Problem nicht ausgeschlossen ist: Erbrechen, Fieber, Übelkeit und allgemeines Unwohlsein.

Vergiftung

Essen Sie dazu nur abgestandene Produkte, insbesondere Fleisch. Das Opfer einer Lebensmittelvergiftung wird von Durchfall, Schwindel, hohem Fieber, Schwäche und Bauchschmerzen gequält.

Vergiftungen können jedoch nicht nur Nahrungsmittel von schlechter Qualität hervorrufen, sondern auch Überdosierungen mit Medikamenten, die Verwendung von Alkohol minderer Qualität oder von Qualität, aber in großen Mengen.

Alle oben genannten Symptome sind eine Abwehrreaktion des Körpers auf Toxine. Um schädliche Substanzen zu neutralisieren, ist ein Eingriff durch qualifizierte medizinische Fachkräfte erforderlich.

Dysbakteriose

Das frühe Stadium der Dysbiose ist asymptomatisch und die ersten Anzeichen einer Darmstörung treten im zweiten Stadium auf. Im dritten Stadium entzündet sich die Darmschleimhaut und im vierten Stadium: Schwäche, Zittern der Gliedmaßen, Schwindel, Ohnmacht beginnt. All diese Anzeichen deuten darauf hin, dass sich die qualitative Zusammensetzung der Mikroflora stark verändert hat und Sie das Gleichgewicht sofort wiederherstellen müssen.

Gastritis

Bauchkrämpfe, begleitet von Kopfschmerzen und Schwindel, sind Gastritis. Die Tatsache der Krankheit kann nach der Diagnose festgestellt werden. Keine Notwendigkeit, diesen Schmerz mit Schmerzmitteln zu übertönen. Jeder Gastroenterologe wird sagen, dass er unwirksam ist und der Patient Medikamente für Gastritis sowie die Einnahme von Vitaminen und Stärkungsmitteln benötigt.

Toxikoinfektion

Staphylokokken und Clostridien sind Bakterien, die bei ihrer Freisetzung in den menschlichen Körper starke Magenschmerzen verursachen. Daraufhin sinkt der Blutdruck einer Person, seine Augen verdunkeln sich, seine Glieder werden kalt. In einigen Fällen setzt Schwindel ein. Sie können das Problem an einem Tag beheben, aber die "Echos" bleiben lange bestehen.

Andere Ursachen für Schwindel

Es gibt andere Ursachen für Schwindel. Unter ihnen:

  1. Menstruation
  2. Pankreatitis
  3. Meningitis
  4. Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür.
  5. Traumatische Hirnverletzung.
  6. Parkinson-Krankheit.
  7. Influenza (einschließlich Darm).

Schwindel während der Schwangerschaft: die Norm oder Pathologie

Wenn sich das Phänomen regelmäßig während der Schwangerschaft bemerkbar macht, dann haben Sie keine Angst: Schwindel tritt im Frühstadium auf und später, vor allem, um Ohnmacht zu vermeiden. Was sind die Gründe, warum eine schwangere Frau schwindelig ist:

  1. Toxikose
  2. Die Vergrößerung des Uterusvolumens (führt zu einem Druckanstieg auf die Gefäße).
  3. Vena Cava einspannen.
  4. Diffuse Vergrößerung der Schilddrüse.
  5. Herzprobleme (fötales Wachstum bewirkt eine Veränderung der Position des Herzmuskels von vertikal zu horizontal).
  6. Scharfe Bewegungen und schnelle Änderung der Körperposition.
  7. Anämie
  8. Der Mangel an Nährstoffen in Lebensmitteln.
  9. Eine Reihe von physiologischen Veränderungen, die im Körper einer Frau aufgrund ihrer „interessanten Position“ auftreten.
  10. Fötaler Tod des Fötus.

Der Kopf des Babys dreht sich - wenn der Alarm ausgelöst wird

Sehr kleine Kinder können nicht immer zeigen und erklären, was und wo sie Schmerzen haben. Wenn die Mutter herausfand, dass sich der Kopf des Kindes dreht, sollte sie darauf achten. Denn Schwindel ist oft ein Symptom einer Krankheit, ein Vorläufer von Kopfschmerzen oder ein sicheres Zeichen von Überanstrengung (die bei Schulkindern inhärent ist).

Solche Bedingungen treten häufig bei Jugendlichen während der Pubertät auf, was durch hormonelle Veränderungen im Körper erklärt wird. Es ist jedoch besser, das Kind einmal mehr zum Arzt zu bringen, als sich für den Rest Ihres Lebens vorzuwerfen.