Haus und Freizeit

Die Geschichte der Entstehung der Marke Dior

Der Name Christian Dior ist seit über fünfzig Jahren für viele ein Synonym für Mode. Der Name Christian Dior steht für perfekten Geschmack, Weiblichkeit und Eleganz.

Franzose Christian Dior - ein großer Modedesigner und Modedesigner, Gründer von Christian Dior Perfume. Ja, es waren das Dior-Parfüm, elegante, unberechenbare Kollektionen und stilvolle Accessoires, die Christian zu einem Favoriten von fast allen Fashionistas der Welt gemacht haben.

Christian war das zweite Kind einer großen Familie und wurde in Granville am Ufer des Kanals geboren. Die Mutter des zukünftigen Modedesigners war glücklich, das Geld auszugeben, das sein Vater verdiente, der mit dem Verkauf von chemischen Düngemitteln ein Vermögen verdiente.

In seiner Jugend interessierte sich Christian so sehr für das Zeichnen, dass er darüber nachdachte, wie er ein großer Künstler werden kann. Aber die Eltern des zukünftigen Couturiers dachten anders - sie wollten, dass sein Sohn Diplomat wird.

1931 endete das luxuriöse Leben der Familie Dior und der schwarze Streifen begann. Zuerst stirbt Christians Mutter, dann wird sein Vater bankrott und erkrankt an einer schweren Krankheit - Tuberkulose. Die Bildergalerie des zukünftigen Couturiers musste vertuscht werden, da der Vater sie nicht mehr sponsern konnte. Nach der Schließung der Galerie beschloss Christian, seine begehrten Skizzen von Hüten und Kleidern zu verkaufen. Und nach einer Weile In der Zeitschrift Le Figaro Illustre begannen sogar Skizzen zu drucken. Dieser weit fortgeschrittene Christ wurde berühmt.

Während des Zweiten Weltkrieges ging der Couturier in den Krieg, kehrte aber 1941 nach Paris zurück, um im bekannten Paris zu arbeiten Musterhaus Lucien Lelong.

Nach dem Krieg in 1946 eröffnet Christian das gleichnamige Musterhausmit Unterstützung des Textilherstellers Boussac Marcel. Die erste Modellschau fand in einer kleinen Villa in der Montaigne Avenue statt.

Die Hauptmerkmale der allerersten Kollektion von Dior - üppige, hoch gehobene Büste, straffe Taille, gerade Röcke, runde kleine Schultern.

Dieser Stil war anfangs stark verflucht, er widmete sich jedoch nicht den negativen Aussagen und schuf weiter. Als Ergebnis erhielt Dior eine hohe Auszeichnung - Oscar High Fashion. Diese Auszeichnung konnte nur von Designern erhalten werden, die sich durch ihre besondere Originalität auszeichneten.

Aber Dior machte beim ersten erfundenen Stil nicht halt und kreierte weiter. Er erfand jedes Jahr zwei Kollektionen und schockierte das Publikum mit seinen Modellen. Auch die Namen der Bekleidungslinien waren sehr ungewöhnlich: „Tulpe“, „Zyklon“, „Corolla“ usw. Jede Show aller neuen Modelle machte die Öffentlichkeit zum Zittern. Jedes Outfit hatte einen eigenen Namen und das Thema der Kollektion könnte die Handlung des Stücks sein. Jedes Kleid in diesem Spiel spielte eine Rolle und war eine separate Figur.

1948 beschloss Christian zusammen mit Jacques Rouet (Partner), Lizenzvereinbarungen im Modellgeschäft anzuwenden. Im selben Jahr ordert er die Lizenzierung der vom Modehaus Dior entworfenen Modelle in verschiedenen Teilen seines Landes und auf der ganzen Welt. Infolgedessen erschien die Marke Dior in allen Ecken der Erde.

fargus44 für Frauen Online-Magazin

Video ansehen: Haute Couture mit Tradition: 70 Jahre Dior. DW Deutsch (Februar 2020).