Kinder

Die besten Winterspaziergänger für Kinder

Die Kinderwagen sind zwar Kindertransporte, aber es sind die Erwachsenen, die sich für sie entscheiden. Dabei diskutieren sie sorgfältig Modelle, Beweglichkeit und Funktionalität. Es ist besonders schwierig, für eine kurze Zeit einen Wagen zu wählen. Mit der Wahl einer Winterkutsche ist die Sache viel anstrengender: Sie sollte so bequem wie möglich sein und allen Anforderungen des Kindertransportes genügen, wenn sie durch verschneite Weiten reisen.

Um genau den Kinderwagen zu kaufen, der zu einem unverzichtbaren Helfer und Lebensretter auf der Straße wird, können Sie ein Notizbuch mitnehmen und eine Liste der Parameter erstellen, die in der Winterkutsche für das Kind berücksichtigt werden sollten. Diese Parameter sind für alle unterschiedlich, aber die wichtigsten sind Gewicht, Aussehen, Durchsatz, Preis und Komfort. Worauf muss man bei der Auswahl eines Wintertransporters für Kinder achten?

  1. Wiege. Die warme Wiege ist eines der Hauptmerkmale der Winterkutsche. Es ist notwendig, eine Wiege zu wählen, wobei zu berücksichtigen ist, dass das Baby zusätzlich mit einem warmen Overall und einer Decke (Umschlag) umwickelt wird.
  2. Räder. Die Räder einer Winterkutsche sollten kräftig und groß sein, damit sie auf Asphalt und Schnee gerollt werden können. Kleine Räder bleiben aufgrund der Nähe ihrer Achse zum Boden im Schnee stecken. Es ist besser, wenn das Material der Räder Gummi oder Polyurethan ist. Die letztere Option hat den Vorteil, dass solche Räder nicht durchbohrt werden können.
  3. Verfügbarkeitwarm abdecken für die Füße des Kindes komplett mit Kinderwagen (warmer Umschlag für Kinder).
  4. Bremsen. Bremsen im Winter Kindertransport sind unerlässlich. Warum? Beim Absteigen eines Kinderwagens von einem geneigten Hügel, von Stufen oder einer Rampe beim Verlassen eines Kaufhauses oder Hauses, in einer U-Bahnunterführung usw. In solchen Fällen kann er jedoch zur Befestigung des Kinderwagens beitragen.)
  5. Wetterfest Einer der Hauptvorteile des Winter-Kinderwagens sollte wasserdicht und vor Regen, Wind und anderen Wettererscheinungen geschützt sein. Der Kinderwagen muss warm sein und spezielle Markisen haben.
  6. Design. Alles hängt von den Wünschen der Eltern ab. Die Auswahl an Modellen ist heute nicht nur groß, sondern riesig. Und unter ihnen seine, die schönste, zu finden, wird keine Arbeit leisten. Die Hauptsache ist, dass das Design die Anforderungen an den Rollstuhl erfüllt.
  7. Gewicht für Kinderwagen. Das Gewicht ist wichtig, auch wenn sich im Haus ein Personenaufzug befindet. Ziehen Sie den Kinderwagen auf jeden Fall die Treppe hoch.
  8. Begehbarer Kinderwagen Durch große Räder kann der Kinderwagen nicht in Schneeverwehungen oder an Baumwurzeln hängen bleiben.
  9. Komfort und Bequemlichkeit. Der Wintertransport des Kindes sollte so geräumig sein, dass das Baby darin Platz findet, in einen Overall und eine Decke gehüllt. Die Breite des Kinderwagens muss jedoch der Aufzugsöffnung entsprechen.
  10. Griff. "Rad" - Kinderwagen sollten bequem sein, mit der Möglichkeit der Regulierung unter dem Wachstum der Mutter und der Fähigkeit, den Griff in die andere Richtung zu werfen.
  11. Korb unter dem Kinderwagen. Einen Korb zu haben ist ein Muss. Das Tragen von Taschen aus dem Laden, während der Kinderwagen in den Schnee geschoben wird, ist unbequem. Ein weiterer Nachteil: Der Korb sollte die Taschen auch im Liegen am Kinderwagen halten.
  12. Kosten von. Die Kosten einer Winterkutsche liegen heute zwischen fünf und fünfzigtausend. Und nicht die Tatsache, dass die "Beförderung" für zwanzigtausend besser ist als zehn. Sie müssen den Betrag festlegen, der für den Kinderwagen ausgegeben werden kann, und erst dann ein Modell innerhalb dieses Betrags auswählen.

Baby Winter Kinderwagen ist kein Luxus, es ist eine Notwendigkeit, und die Auswahl eines Kinderwagens sollte unter Berücksichtigung aller Feinheiten und Nuancen erfolgen, damit sich Baby und Mutter auf einem Spaziergang so bequem wie möglich fühlen.

Arten vonimnyh Kutschen

Natürlich wird niemand mit der Tatsache argumentieren, dass Spaziergänge an der frischen Luft für die Entwicklung und Gesundheit des Kindes wichtig sind. Und der Winter sollte kein Hindernis für einen vollen Spaziergang sein. Es ist nur notwendig, es für das Kind sicher und bequem zu machen. Welche Arten von Winterspaziergängern gibt es?

  1. Spaziergänger, Wiege.Am besten geeignet für Spaziergänge mit einem Neugeborenen im Winter. Dieser Kinderwagen ist leicht durch den Schnee zu bewegen und widerstandsfähig. Durch den geschlossenen Korb auf einer hohen Basis können Sie Ihr Kind vollständig vor Frost, Schnee und Wind schützen. In den russischen Verhältnissen sind besonders beliebte Wagen mit isolierten Wiegen.
  2. Universeller Kinderwagen.Bei solchen Modellen soll es sich bei der Installation entweder um einen Kindersitz oder um eine geschlossene Wiege oder um einen Autositz handeln. Der Kinderwagen hat eine lange Lebensdauer und ermöglicht eine leichte und sanfte Bewegung.
  3. Transformator Kinderwagen. Vorteile: die schnelle Umwandlung des Kinderwagens in den Kinderwagen, die Wiege, die Leichtigkeit des Gewichts, die Platzersparnis in der Wohnung, die einfache Lagerung und das Tragen.

Was soll seinKinderwagen für ein Neugeborenes?

Wenn das Baby während der kalten Jahreszeit geboren wird, sollte die Wahl des Transportmittels ernsthaft und sorgfältig angegangen werden. Immerhin, nach dem warmen Bauch meiner Mutter in der frostigen Luft, ist es dem Kind zumindest unangenehm. Und tägliche Spaziergänge sind ein Muss im Tagesprogramm. Welche Parameter sollten eine Winterkutsche für ein Neugeborenes haben?

  • Warme und gemütliche Wiege;
  • Der Boden ist so hoch wie möglich vom Boden entfernt;
  • Der Platz im Kinderwagen (breites Bett), so dass das Baby, verpackt in eine warme Fellhülle und einen Overall, problemlos in die Wiege passt. Vergessen Sie nicht, die Breite der Aufzugstüren und Kinderwagen zu messen.
  • Geschlossene Wiege (nicht dicht, nämlich Verschluss) und das Fehlen von Rissen in den Befestigungspunkten;
  • Die hohen Seiten des Korbes und eine tiefe, enge Kapuze;
  • Das Vorhandensein eines Regenmantels und eines Regenschirms für Mama, befestigt am Griff des Kinderwagens;
  • Große Gummiräder;
  • Gute Abschreibung (beste Rollstühle mit Fahrgestell, ähnlich dem Buchstaben X).

1. Inglesina wandelnder Kinderwagen

Vorteile:

  • Regulierung wieder in drei Positionen;
  • Das Easy Clip-System, mit dem der Korb ausgestattet ist (zum Einbau einer Wiege oder eines Laufblocks in Fahrtrichtung oder bei Blick auf die Eltern);
  • Innenausstattung aus Naturmaterialien;
  • Abnehmbare Abdeckung des Laufblocks;
  • Fünf-Punkt-Sicherheitsgurte am Laufblock;
  • Mesh-Einsatz für einen Sommerspaziergang an der Kapuze;
  • Isolierte Fußabdeckung enthalten;
  • Höhenverstellbarer Griff;
  • Leistungsfähige aufblasbare, abnehmbare Räder;
  • Das Additionssystem ist "Buch";
  • Bremsen hinten

Kosten von: 20 000-30 000 Rubel

Hersteller: Italien

Elternbewertungen:

Irina:

Inglesina kümmerte sich um sich selbst, als die schwangere Frau ging. Zuerst schlief der Sohn ständig darin, na ja, eine sehr bequeme Kutsche. Sie können buchstäblich mit einem Finger schwingen. 🙂 Ich schleppte die Treppe ohne Probleme auf die Straße - sie benimmt sich gut, quietscht nicht, wird nicht langsamer. Das Kind friert nicht darin. Es besteht die Möglichkeit, die Position zu ändern. Keine Mängel! Ich empfehle

Oleg:

Ohne nachzudenken nahmen sie Inglesina mit. Wiege, das Design ist ausgezeichnet, der Preis ... natürlich groß. Aber unter den Rollstühlen der europäischen Ebene - durchaus erschwinglich. Die Durchgängigkeit im Schnee ist ausgezeichnet, die Wertminderung auf fünf plus, schön - lassen Sie den Blick nicht los. 🙂 Nicht für eine Sekunde bereut. Die Größe der Wiege ist optimal, da warme Winterkleidung einfach zu tragen. Ich rate jedem. Großer Spaziergänger.

2. Emmaljunga wandelnder Kinderwagen

Vorteile:

  • Weltklasse-Kinderwagen;
  • Automatische Befestigung von EASY FIX (sicheres und einfaches Anbringen der Wiege oder der Laufeinheit in zwei Positionen am Fahrgestell - mit dem Rücken oder der Blickrichtung);
  • Fußteil verstellbar;
  • Der Griff ist in mehreren Positionen für die Höhe der Mutter einstellbar.
  • Schaukelfunktion (die Fähigkeit, das Baby in der Wiege auf dem Boden zu schaukeln);
  • Schutz für den Kopf des Kindes: Safe Frame, HI PRO (stoßdämpfender stoßsicherer Mechanismus, ausgelöst bei fallender Rückenlehne);
  • Luftaustausch- und Wärmeisolationseigenschaften für den Komfort eines Kindes bei jedem Wetter (ThermoBase);
  • Suspensionssteifigkeitskontrollsystem;
  • Bremspedal und weiche Bremse der Bremse;
  • Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt;
  • Widerstand gegen Reifenpannen;
  • Tiefe Kapuze;
  • Geräumiger Einkaufskorb;
  • Das Insekten- und Sonnennetz in die Kapuze eingebaut;
  • Leichtes Stahlchassis;
  • Frostschutzmittel, wasser- und schmutzabweisender Stoff;
  • Reversible Fußabdeckung.

Kosten von: 16 000-45 000 Rubel

Hersteller: Schweden

Elternbewertungen:

Olga:

Ich habe die Kritiken lange gelesen, habe mir Emmaljunga ausgesucht. Der Winter ist schneebedeckt, und der Sohn ist Winter - nach dem vollen Programm sind sie im Frost aufgetaucht)). Räder fahren intelligent, der Rollstuhl versagt nicht, Kontrolle ist brillant. Die Abschreibung erfolgt ebenfalls auf der Ebene. Weit genug ist das Kind in ihr nicht knapp - geräumig. Alle Cover werden entfernt und gelöscht. Der Nachteil ist zu groß und passt nicht in den Aufzug. Ich trage einen Kinderwagen in den vierten Stock. Aber immer noch eine super Kutsche.)

Raisa:

Kinderwagenklasse! Schweden - sie ist Schweden. Winter wie Sommer - in einem Set. Der Stuhl wird vom Gesicht neu arrangiert - wo nötig sind die Räder super, nicht der Rollstuhl ist ein echter Panzer.)) Er durchläuft jede Schneeverwehung, verlangsamt sich nicht. Alles wäscht, alles kommt ungelöst, viele verschiedene coole Gadgets. Schwer, das ist nur ich, den ihr Mann nach Hause erhöht. Nun, der Ort nimmt viel mit nach Hause. Aber das ist alles Quatsch im Vergleich zu der Freude, die Sie erleben, wenn Sie ein Kind darin tragen. Ich rate

3. City Lanser

Vorteile:

  • Leistungsfähige aufblasbare Räder mit Federdämpfungssystem;
  • Umkehrbarer Griff, die Fähigkeit, sich an das Wachstum anzupassen;
  • Funktionelle Tragetasche;
  • Sichtfenster und Haubentasche;
  • Praktische große Korbtasche für Mama;
  • Zuverlässiges Bremssystem;
  • Vorhandensein eines Regenmantels, Abdeckung für die Beine, Moskitogitter;
  • Eine breite Palette von Farben.

Kosten von: 8 000-10 000 Rubel

Hersteller: Polen.

Übergeordnete Bewertungen:

Igor:

Erstaunlicher Spaziergänger. Abschreibung kühl, nicht geblasen, sehr warm. Kleines Mädchen rollte, sie freuten sich. Minus schwer, schwer am Eingang zu betreten. Es besteht aus einem Buch, aufblasbaren Rädern, der Griff ist breit und wird sehr bequem geworfen. Es ist großartig im Schnee, jede Schneeverwehung ist kein Hindernis. Großer Spaziergänger. Wenn Sie jemanden haben, der sie in die Wohnung schleppt - eine super Option. 🙂

4. Spaziergänger Bumbleride

Vorteile:

  • Leichter Aluminiumrahmen;
  • Gepumpte kraftvolle Räder, gelenkte Vorderräder;
  • Die Fähigkeit, den Sitz in die richtige Richtung zu drehen;
  • Fünf-Punkt-Sicherheitsgurte und ihre schnelle Entfernung;
  • Rücken- und Beinstütze sind verstellbar;
  • Verstellbarer Griff;
  • Leichtes Hinzufügen und Entfalten;
  • Großes Einkaufstablett;
  • Wiege + Gehblock;
  • Beinschutz, Regenmantel;
  • Pumpe, Getränkehalter;
  • Kopfstützen, Kleiderbügel für das Kind.

Kosten von: 10 000-30 000 Rubel

Hersteller: Polen.

Übergeordnete Bewertungen:

Yegor:

Sie nahmen den gebrauchten Bumbleride (der neue war teuer). Großer Spaziergänger. Das Kind kann lange schlafen und die Beine hängen nicht herunter - die Position ist horizontal. Leichtigkeit, Passierbarkeit, entwickelt sich schnell, eine Kapuze ist groß und abnehmbar. Es gab eine Alternative, andere Marken, aber dieser Kinderwagen wurde schwer - er ist nicht zu schwer. Ein Regenschutz - das ist notwendig, deckt den gesamten Wagen ab. Da die Tochter nicht eng war, wurde sie vollständig in einen Pelzumschlag gesteckt, überhaupt kein Problem.

Valentina:

Anständige Kutsche. 🙂 Mit einem Knall fertig. Sogar meine älteste Tochter (acht Jahre alt) rollte ohne Anstrengung im Schnee. Manövrierfähig, komfortabel, komplett - alles, was sich als nützlich erweisen kann (Regenschutz, Abdeckung, Pumpe usw.) 🙂 Minus: ein kompliziertes System zum Anheben und Absenken der Rückenlehne. Insgesamt bin ich zufrieden.

5. Peg Perego

Vorteile:

  • Drei Positionen zurück;
  • Regenjacke für einen Kinderwagen und eine Wiege (mit Reißverschluss);
  • Die maximale horizontale Position für das Baby;
  • Fünf-Punkt-Sicherheitsgurte;
  • Tragegriff;
  • Abnehmbarer Frontgriff
  • Räder mit Lagern und Federn, vorne drehend, hinten - mit einer inneren Kammer (Pumpe befestigt);
  • Flaschenhalter;
  • Bremsanlage;
  • Teleskopgriff
  • Elastische Riemen am Korb;
  • Autositzadapter;
  • Funktionsbeutel;
  • Zusammen mit dem Cradle-Chassis faltbar.

Kosten von: 7 000-20 000 Rubel

Hersteller: Italien

Übergeordnete Bewertungen:

Karina:

Nach der ersten Geburt bereute ich das Geld. Nach dem zweiten konnte ich es nicht ausstehen, ich kaufte diesen Peg Perego. Wunder, kein Kinderwagen. Minus eins: Der Unterkorb wird etwas abgewischt. Es stimmt, ich habe dort so viele Taschen geladen, was nicht überraschend ist. Man Die Manövrierfähigkeit ist ausgezeichnet, die Stoßdämpfer sind weich, die Riemen sind super, die Kinder stören nicht, und gleichzeitig sind sie sehr stark. Die Vorderräder waren im Winter fixiert, danach fuhren sie mit einem Knall durch den Schnee. 🙂 Im Allgemeinen ein toller Kinderwagen. Ich bereue es nicht.

Yana:

Das dritte Jahr nutzen wir mit dem zweiten Baby. In der Stadt, auf dem Lande, im Wald, im Winter und im Sommer. Alle Tests ertrugen einen Knall. Bei jedem Einstieg fährt es in jedes Auto, die Griffe sind höhenverstellbar, wendig, die Dämpfung ist hervorragend. Super! Nachteil: schwer mit einer Hand zu rollen. Links für das dritte Baby (für die Zukunft). 🙂 Ich empfehle unmissverständlich.

Wenn Ihnen unser Artikel gefällt und Sie irgendwelche Gedanken dazu haben, teilen Sie es uns mit! Für uns sehr
Es ist wichtig, Ihre Meinung zu kennen!