Garten

Erdbeer-Schädlinge - Arten, Zeichen und Kontrollmethoden

Erdbeeren sind die beliebteste Beere in den Gärten. Leider soll es nicht nur Erwachsene und Kinder schmecken, sondern auch zahlreiche Schädlinge.

Erdbeer-Milbe

Wenn sich die jungen Blätter der Erdbeeren nicht vollständig entfalten und verdreht bleiben, werden sie von der Erdbeermilbe befallen. Wenn es viele Zecken auf einer Erdbeerplantage gibt, werden nicht nur junge, sondern auch alte Blätter beschädigt. Bei einer starken Infektion entfernen die Wirte nur die ersten Beeren aus den Büschen, wonach die Pflanzen zusammen mit den Eierstöcken austrocknen.

Die Erdbeermilbe ist ein sehr kleines Insekt, das selbst unter einer Lupe schwer zu erkennen ist. Der Schädling betrifft Gartenerdbeeren in allen Anbaugebieten. Die maximalen Schadensmilben verursachen drei bis vierjährige Pflanzungen.

Zecken vermehren sich bei warmem Wetter bei 19-25 ° C aktiv. Sie sterben schnell an Austrocknung in direktem Sonnenlicht und verstecken sich auf der Unterseite der Blätter und unter Bodenklumpen.

Zeichen von

Symptome einer Infektion mit Erdbeermilben:

  • Büsche sind unterentwickelt;
  • Blätter schrumpfen, werden geschrumpft, verdreht, gewellt;
  • auf den Blättern erscheint eine gelbliche Tönung;
  • Ein Überfall bildet sich an der Unterseite der Flugblätter;
  • Im Winter frieren die betroffenen Büsche ein.

Da der Schädling die Sonne nicht verträgt, stellen Sie sicher, dass die Landungen gelüftet und beleuchtet sind. Lassen Sie keine Verdickung zu. Mit ZK infizierte Büsche werden ausgegraben und zerstört.

Wie man kämpft

Unmittelbar nach der Ernte wird der oberirdische Teil der Pflanze geschnitten und verbrannt, ohne ihn in den Komposthaufen zu legen. Die Blätter werden spätestens Mitte August gemäht, so dass im Herbst neue Blätter gebildet werden können. Vor dem Mähen können die Betten aus Gründen der Zuverlässigkeit mit Karbofos behandelt und mehrere Stunden mit Folie geschlossen werden.

Es gibt Sorten, die gegen Erdbeermilben resistent sind: Omsk Early, Zenga-Zengana. Die am stärksten betroffenen Sorten mit hohem Zuckergehalt in den Beeren.

Verwenden Sie zum Besprühen von Milbengärtnern eine Abkochung aus Tomatenoberteilen und Löwenzahn-Tinktur.

Tomatensoße

Auskochen von Tomatenoberteilen:

  1. Gießen Sie die im Herbst geernteten Spitzen mit Wasser ab - 10 Pfund pro Kilogramm Blätter.
  2. Bestehen Sie 4 Stunden.
  3. 2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  4. Strain.
  5. Verdünnen Sie eins zu eins mit klarem Wasser.
  6. Fügen Sie etwas Waschseife hinzu.

Löwenzahn-Infusion

Vorbereitung des Infusionslöwenzahns:

  1. Blätter Löwenzahn gießen warmes Wasser.
  2. Bestehen Sie 4 Stunden.
  3. Strain.

Bei 10 Liter Wasser 1 kg Löwenzahnblätter nehmen.

Es ist unmöglich, die Erdbeermilbe vollständig zu zerstören, aber die sorgfältige Pflege der Pflanzen, einschließlich der Entfernung von Whiskern, Kali-Ergänzungsmitteln und Besprühen mit Biostimulanzien, hilft dabei, die Anzahl der Schädlinge auf einem sicheren Niveau zu halten.

Spinnmilbe

PCs sind mikroskopisch kleine, aber gefährliche Erdbeer-Schädlinge, die sich von Pflanzensaft ernähren. Wenn die Quelle heiß und trocken ist, beginnt sich das Insekt schnell zu vermehren. Wenn Sie nicht rechtzeitig handeln, können Sie völlig ohne Ernte auskommen, da Zecken ein Erdbeerbett vor der Blüte vollständig zerstören können.

Zeichen von

Um dies zu verhindern, werden im Frühjahr, eine Woche nach dem Reinigen der Beete von Unkraut und trockenen Blättern des vergangenen Jahres, die Anpflanzungen untersucht, um erste Anzeichen von PC-Schäden zu finden. Das Vorhandensein eines Schädlings wird durch trockene und robuste Ränder grüner Blätter angezeigt. Die Milbe selbst ist so klein, dass man sie bei Erdbeeren kaum wahrnehmen kann.

Finden Sie Büsche, die von einer Zecke befallen sind - meistens sind sie nebeneinander, Sie müssen ein beliebtes oder industrielles Heilmittel gegen Erdbeer-Schädlinge verwenden, und es ist besser, nicht nur die Infektionsquelle, sondern das gesamte Bett vollständig zu verarbeiten.

Wie man kämpft

Vertimec - ein enterisches Kontaktinsektizid, das Thrips und Zecken abtötet - hilft dem PC dabei. Vermitekom besprühen verbringt am Abend. Bei 10 Liter Wasser nehmen Sie 3 g des Arzneimittels. Nach 10 Tagen wird die Behandlung wiederholt.

Sie müssen Zeit haben, um die Verarbeitung gegen den PC abzuschließen, bevor Sie Erdbeeren blühen. Während der Blüte ist das Sprühen verboten.

Ammoniak

Gegner industrieller Gifte verwenden einen starken Geruchsstoff, Ammoniak, um Erdbeeren vor Spinnmilben zu schützen. Zwei oder drei Esslöffel Alkohol wurden in 10 Liter Wasser gelöst und die Blätter besprüht. Bei einer solchen Alkoholkonzentration auf der Beere treten keine Verbrennungen auf.

Die Behandlung mit Ammoniak schützt nicht nur vor Parasiten, sondern auch vor der Befruchtung, da Ammoniak Stickstoff enthält, der für Pflanzen im frühen Frühling erforderlich ist.

Jod

Im Gegensatz zu Ammoniak hilft Jod für Erdbeeren von Schädlingen nicht, da es keine Insekten zerstört, sondern mikroskopisch kleine Pilze, die Blattflecken verursachen.

Himbeer-Erdbeer-Rüsselkäfer

Erdbeer-Himbeer-Rüsselkäfer sind kleine Insekten, die noch nicht geöffnete Knospen zerstören. Diese Erdbeer-Schädlinge werden im Frühjahr aktiviert. Vor der Blüte leben sie in der Mitte des Busches und essen Blätter.

Zeichen von

Mit dem Beginn der Knospenbildung bewegen sich die Insekten näher an den Stielen. Frauen lagen in ungeblühten Knospen und nagten Stiele. Gebissene Knospen verblassen.

In jeder Knospe legt der weibliche Rüsselkäfer jeweils ein Ei ab. Die Larve entwickelt sich in der Blüte und verschlingt in der Mitte. Die Larve verpuppt sich im Boden. Erwachsene Rüsselkäfer überwintern unter Erdklumpen, und im Frühling beginnen sie mit dem Einsetzen der Hitze erneut, sich von Erdbeerblättern zu ernähren.

Um Pflanzen vor Schädlingen zu schützen, müssen Sie die Verarbeitungszeit erraten. Es ist etwas zu spät, und Sie können die Ernte verlieren. In nur wenigen Tagen können weibliche Rüsselkäfer viele Knospen zerstören.

Es ist notwendig, den Moment zu erfassen, in dem sich die Knospen noch in der Gruppe befinden und die Pedikel nicht voneinander getrennt sind. Eine frühere Verarbeitung führt nicht zur Zerstörung von Weibchen, da sie sich zu dieser Zeit noch unter Erdklumpen versteckt oder in dichtem Laub gehalten wird.

Wie man kämpft

Unbrauchbare und sogar schädliche Frühjahrsverarbeitung von Erdbeeren aus Schädlingen, Rüsselkäfern, wenn die Blüte bereits begonnen hat. Erstens ist es spät, und zweitens wird das Insektizid bestäubende Insekten zerstören.

Um den Rüsselkäfer zu zerstören, können Sie den Funken verwenden. Die Tablette wird in 10 l Wasser gelöst. Das Medikament ist schwer zu lösen, so dass die Tablette, die nicht aus dem Beutel greift, besser zu Pulver zerdrückt wird. Der Funken wird in einer kleinen Menge warmem Wasser verdünnt und bis zur vollständigen Auflösung gut gerührt. Anschließend wird das Konzentrat in einen 10-Liter-Behälter gegossen.

Erdbeernematode

Nematoden sind kleine weiße Würmer, die im Boden leben. Ihre Länge beträgt nicht mehr als 1 mm. Nematoden fressen junge Erdbeerwurzeln. Ein starker Nematodenbefall der Plantage kann zu einem vollständigen Ernteausfall führen.

Zeichen von

Eine kranke Pflanze bildet sich keine Wurzeln mehr. An den Wurzeln bilden sich Zysten, die an weiße Körner erinnern. Die Blätter werden gelb, kräuseln sich, schrumpfen, ihre Adern werden dicker. Die Blüte ist schlecht oder fehlt, die Beeren sind deformiert. Im Laufe der Zeit trocknet die Pflanze aus und stirbt.

Wie man kämpft

Es ist besser, den Schädling durch biologische Methoden zu beseitigen. Am häufigsten verwendete Ringelblumen. Für einen Schädling sind die Wurzeln von Taghetis außerordentlich attraktiv, aber die Pflanze enthält auch tödliches Gift für Nematoden. Würmer krabbeln zu den Ringelblumen, fressen ihre Wurzeln und sterben.

Ringelblumen werden in einiger Entfernung von der Erdbeerpflanzung im Umkreis der Plantage gepflanzt. Wenn Ringelblumen auf den Beeten gepflanzt werden, unterdrücken sie das Wachstum von Erdbeeren. Anstelle von Ringelblumen können Sie auch Kapuzinerkresse oder Ringelblume verwenden - diese Pflanzen verschrecken nicht nur den Nematoden, sondern auch andere Schädlinge.

Der Nematode mag den kompostreichen Boden nicht, da er mikroskopisch kleine Pilze enthält, die für den Wurm gefährlich sind. Bei einer starken Infektion mit einem Fadenwurm können Sie Chemikalien verwenden: Gießen Sie den Boden mit Scor-Lösung, Fundazol.

Khruschi, Ameisen

Chruschtschi - die im Boden lebenden Larven des Maikäfers - ärgern die Erdbeerpflanzer stark, denn junge Wurzeln interessieren sich sehr für sie. Befreit die Larven, indem sie Erdbeeren mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat gießen - 3 g pro 10 l.

Actara, Decis, Karbofos Vorbereitungen aus Fältchen helfen. Insektizidlösungen werden im Frühjahr bewässert. Die Behandlungen werden einen Monat vor der Ernte abgebrochen. In der Mitte des Sommers überwintern die Falten bereits tief in den Boden, so dass das Gießen von Insektiziden zu dieser Zeit den Erdbeeren nicht hilft.

Rote Ameisen kommen in überfeuchteten Beeten und in dichten Pflanzungen vor. Insekten zerstören nicht die Pflanzen selbst, sondern aufgrund der Konstruktion der Ameisenhaufen sterben die Büsche und im Garten werden Beete gebildet.

Kupfersulfat und Branntkalk helfen, Ameisen loszuwerden, die Sie täglich unter der Woche auf den Ameisenhügel streuen müssen. Danach werden Ingwer-Raubtiere verschwinden.

Bei der Beseitigung der Käfer und Ameisen hilft Ammoniak wieder. 40-50 ml Alkohol werden in 10 Liter Wasser und gewässerten Erdbeeren unter den Wurzeln verdünnt, um nicht auf die Blätter zu fallen, um nicht zu verbrennen. Für jeden erwachsenen Busch müssen Sie einen halben Liter der Lösung einfüllen. Die erste Behandlung erfolgt im Frühjahr, die zweite - nach Abnahme des Ernteguts.

Prävention

Für Erdbeeren wählen Sie einen sonnigen Platz. Remontante Sorten wachsen nicht länger als 2 Jahre an einem Ort, gewöhnliche - mehr als 4 Jahre, um keine gefährlichen Schädlinge in den Anpflanzungen anzusammeln. Vom Boden hilft die Fruchtfolge, bei der die Erdbeerplantage nach 4 Jahren an den alten Ort zurückgegeben wird.

Unter dem Erdbeerbett gibt es Parzellen, auf denen in früheren Jahren keine Tomaten, Gurken und Kohl angebaut wurden, da diese Kulturen die gleichen Feinde haben.

Wenn der gesamte Bezirk mit schädlichen Insekten infiziert ist, lohnt es sich, zum Schutz der Erdbeeren vor Schädlingen nur resistente Sorten anzupflanzen. Pflanzen Sie Knoblauch oder Zwiebeln zwischen Erdbeersträuchern - der Geruch dieser Pflanzen wehrt viele Insekten ab. Während der Fruchtbildung schließen Sie das Kescher der Vögel.

Der Frühling ist die beste Zeit, um Erdbeeren aus Schädlingen zu verarbeiten, die sich von Wurzeln, Blättern und Beeren dieser Gartenpflanze ernähren. Verpassen Sie nicht die Chance, die Pflanzung vor "Freeloadern" zu schützen und die Ernte zu retten.